Bespannen - Huetter h 17

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Bespannen

H17 Die Modelle > Maßstab 1:2 > Bespannung

Auf dieser Seite möchte ich Euch das Bespannen der Tragflächen zeigen.
Das Bespannen folgt nach der klassischen Methode mit Bespannseide und Spannlack.

Das Bespannen mit Seide ist aufwendiger bringt aber mehr Festigkeit und weniger Gewicht als bei der Verwendung von Bügelseide. Verwendet wird Ceconite 104,Klebelack,Spannlack und Spannlackverdünnung,.Als erstes werden die Stellen abgeklebt um den Flügel vor dem Kleber und anschliessend den Spannlack zu schützen.Nach Trocknung des Klebers ca. 3 Stunden wird das zugeschnitte Ceonite aufgelegt vorgespannt und mit verdünntem Klebelack aufgebracht. Mit einem Pinsel werden so an die fünf Zentimeter Kleber aufgetragen und mit dem Finger durchgerieben bis sich die Seide mit dem unteren Kleber verbindet. Es löst sich der obere Kleber dann von der Seide (Was entsteht durch Reibung - richtig Wuzerl). Nach Trocknung werden die Stellen noch mit verdünntem Spannlack 60 : 40 nachgestrichen.

Ich spanne dann noch das Gewebe mit dem Folienbügeleisen oder Heißluftfön vor. Hier ist Vorsicht geboten ,da das Gewebe ja auch noch durch den Spannlack Kräfte entwickelt.
Zum Abschluss wird das Ganze noch mit Klarlack gestrichen.

 
Besucherzaehler
Copyright 2016. All rights reserved.
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü